Wissenswertes Bestattungsarten Leistungen Preise Vorsorge Kontakt
Bestattungen

  Hotline
Bestattungsrecht
Benachrichtigung
Totenschein
Sterbeurkunde
Friedhof
Bestattungsarten
Gedenkfeier
Grabgestaltung
Erbregelung
Nachsorge
Testament


Auf diesen Seiten informieren wir Sie und geben Ihnen einen Überblick, was alles im Fall eines Trauerfalls geklärt werden muss.

Seien Sie nicht verwirrt über die Vielzahl der zu erledigenden Dinge, denn dies übernehmen wir für Sie und organisieren nach Ihren Wünschen und Vorstellung die Trauerfeier.

Um einen Sterbefall beim Standesamt zu beurkunden, werden je nach Familiestand des Verstorbenen folgende Dokumente benötigt:

Ledig
Geburtsurkunde

 
 

Verheiratet
Heiratsurkunde oder beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch (bei Eheschließungen ab dem 1.1.1958)

Geschieden
Heiratsurkunde oder beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch (bei Eheschließungen ab dem 1.1.1958) sowie das Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk, wenn auf der Personenstands-urkunde noch nicht vermerkt.

Verwitwet
Heiratsurkunde oder beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch (bei Eheschließungen ab dem 1.1.1958) sowie die Sterbeurkunde das Ehegatten, wenn auf der Personenstandsurkunde noch nicht vermerkt.

Darüber hinaus wird immer eine Todesbescheinigung des Arztes benötigt, der den Tod festgestellt hat (nur bei Sterbefällen zu Hause).

Rentennummern

Versicherungspolicen (Lebens- bzw. Sterbeversicherungen)

eventuell Grabdokumente (Urkunden über Nutzungsrecht an einer vorhandenen Familien- oder Wahlgrabstätte)

Sofern vorhanden, der Personalausweis oder die Anmeldebestätigung.

Sollten einige Unterlagen nicht zur Verfügung stehen, können wir Ihnen bei der Beschaffung behilflich sein

 




Linie Schatten
HOME
 
TOP